>>zurück

Teilnehmer der Dorfgemeinschaft Spreda-Deindrup
am Volksfestumzug in Langförden 2022 !!


 Obere Reihe von links:  Ines Tabeling, Reinhold Bothe, Birgit Sieverding, Trixi Biemann, Ansgar Biemann,
                                   Dieter Jürgen, Ina Holtvogt, Stefan Sieverding, Stefan Haas.
Untere Reihe von links: Stefan Thölking, Sabine Sieverding, Frank Kathmann, Franz Heckmann, Michael Ross,
                                   Petra Evers, Thomas Evers, Ludger Sieverding.


Schon für das Volksfestjahr 2020 hatten sich die Teilnehmer mehrheitlich für das Thema "Wacken" entschieden. Auch nach 2 Jahren war für alle klar, "Wacken" steht immer noch bei uns auf dem Plan ganz oben. Schon sehr früh traf man sich auf dem Hof Nerkamp, um sich erste Gedanken über den Wagenaufbau zu machen. Aber alle Wagenbauer können aus Erfahrung berichten, dass es meistens kein festes Konzept gibt, sondern sich vieles erst beim Bau des Wagens ergibt. Spätestens nach dem dazugehörigen Bier, kommen die guten Ideen. So war es auch in diesem Jahr. Wir brauchen eine Bühne, eine Toilette, ein Zelt, coole Sprüche und viel Dosenbier und natürlich in Stierkopf in verschiedenen Ausgaben, war die einhellige Meinung aller Teilnehmer.

Auch der schon mit der Band Rammstein aufgetretene Deutsche Schlagersänger Heino sollte mit von der Party sein. So ging es voran mit der Umsetzung der vielen guten Ideen. Alles wurde rechtzeitig zum Volksfest fertig und konnte man sich für die Abschlussbesprechung doch viel Zeit nehmen. Spannung kam noch einmal auf, als am Sonntag die einzelnen "Wacken Fans" mit ihren skurrilen Outfits am Treffpunkt erschienen.
Man war sich am Abend des Volksfestes einig, es hat wieder viel Spaß gemacht nicht nur den Wagen zu bauen, sondern auch im Umzug, insbesondere wegen der sehr vielen positiven Rückmeldungen,  dabei gewesen zu sein.
Das Ganze soll dann auf dem Stoppelmarktumzug eine Fortsetzung haben.







>>zurück