Bushaltestelle Kirchwiesen + Dorfeingang Spreda >>Fenster schließen

Nach der 1. Maßnahme der Bushaltestelle “Am Spelgenweg” laufen jetzt aktuel die Planungen für die 2. Maßnahme in Spreda.

Auch hier soll in Höhe “Kirchwiesen” eine neue Bushaltestelle in ähnlicher Form der Deindruper Bushaltestelle entstehen.

Ergänzend hierzu wird der “Eingangsbereich” nach Spreda, die Brücke von Grund auf saniert und neu gestaltet. Der Verkehr auf dieser schnell befahrenden Strecke soll durch eine Änderung der Straßenführung beruhigt werden. Des Weiteren wird der Fuß- und Radweg geändert.  Nachdem der Arbeitskreis Dorferneuerung sich einstimmig für die geplante Änderung entschieden hat, beschloss auch der Ortsrat Langförden
einstimmig den Vorschlag zu unterstützen.

Mit einem Baubeginn kann im Laufe des Jahres 2012 gerechnet werden, das chon entsprechende Mittel in den Haushalt der Stadt Vechta eingebracht wurden.

 

1. Planskizze der Stadt Vechta


 


Vorschlag einer dorftypischen Wartehalle 



Lageplan Brücke

                                   
                                                                               Skizze + Entwürfe für Brücke