Osterfeuer 2013  

Schon eine lange Tradition hat das Abbrennen des Osterfeuers in Deindrup. Auch in diesem Jahr hat die Schützenkompanie wieder alle  Voraussetzungen hierfür geschaffen. Pünktlich um 19:30 Uhr zündete der Chef der Kompanie, Helmut Ripke mit seinen Enkelkindern, das  aufgeschichtete Holz an. Für den kleinen Hunger gab es Grillwurst und im beheiztem Zelt Getränke aller Art. Trotz des kalten Wetters war die  Stimmung, insbesondere im Zelt, gut und so hielten die letzten Gäste bis nach Mitternacht durch. Der Dank gilt den Organisatoren, die sich  immer wieder ehrenamtlich für diese Veranstaltung einbringen.

>>Fenster schließen