Dorfgemeinschaft Spreda - Deindrup

Wegegenossenschaft Deindrup

Der Vorstand der Wegegenossenschaft Deindrup

Vorstand Wegegenossenschaft Deindrup
von links: Frank Heckmann, Augustinus Moormann, Ansgar Surmann, Rainer Mälmann, Thomas Evers, Gottfried Gerken jun.

Müllsammlung 2024

Die jährliche Aktion zur Säuberung der Bauernschaft Deindrup findet am Samstag, 13. April 2024 statt.

Wenn du oder ihr möchtet, dass die Natur von Unrat befreit wird, dann solltet ihr an diesem Tag um 13.00 Uhr auf dem Hof von Rainer Mälmann (Schwichteler Straße 46a, 49377 Deindrup) sein.
Anmeldungen sind nicht erforderlich, kommt einfach her und bringt möglichst viele Personen zur Unterstützung mit.

Flyer

Müllsammlung 2023

Die Wegegenossenschaft Deindrup führt auch im Jahre 2023 eine Müllsammlung durch. Wer Lust und Zeit hat, sollte sich am Samstag, 25. März 2023 um 13.00 Uhr, auf dem Hof von Rainer Mälmann in Deindrup einfinden. Dort startet die Aktion. 

Wir alle wissen, wie manche Zeitgenossen mit ihrem Müll umgehen. Papier, Plastik, Elektrschrott sowie sonstiger Unrat wird oftmals bewusst in der Natur "entsorgt". Und dabei ist es ein Leichtes, seinen Müll zu sammeln und fachgerecht zu entsorgen. Selbst Elektroschrott kann ohne Entsorgungskosten abgegeben werden. Am Waldrand abgestellt, schädigt das Material die Umwelt. Papier, Plastik und sonstiger Müll kann von nahezu Jedem in der eigenen Mülltonne entsorgt werden.

Achtlos in der Natur weggeworfener oder bewusst dort abgestellt Müll schädigt unsere ohnehin schon stark belastete Umwelt. Durch diese Sammlung kann zumindest die Natur in Deindrup ein wenig entlastet werden.

Generalversammlung des Realverband Bezirks-Wegegenosschenschaft 

Danke für 18 Jahre Vorstand: Josef Busse


Am 26.01.2015 fand in der Gasstätte Marmaris in Deindrup die Generalversammlung der Wegegenosschenschaft statt. Ca. 20 "Genossen" waren hierzu erschienen. 

Josef Busse stand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Der Vorstand dankte für 18-jährige Mitarbeit im Vorstand und überreichte als "Dankeschön" einen Präsentkorb. 

Jubilar Josef Busse + Gottfried Gerken sen.

Müllsammlung am 23. März 2013

Müllaktion

23.03.2013

Wettermäßig stand die Müllsammelaktion 2013 nicht unter einem guten Stern. Am 09.03 war es kalt und es regnete kräftig. In Anbetracht der schlechten Wetters und der Zahl der erschienen "Sammler" beschloss man,   den Termin um 2 Wochen, auf den 23.03.2013, zu verschieben. Dann war es nicht der Regen, sondern der eiskalte und starke Nordostwind, der kaum jemand  hintern "dem Ofen" hervorgelockt hatte. So hatten sich um 09:00 Uhr nur ca. 15 Deindruper auf dem Hof von Gottfried Gerken eingefunden. Ein nochmaliges Verschieben war ausgeschlossen, weil der Container nicht länger zur Verfügung stand. So machten sich nur wenige Sammler dick vermummt auf den Weg, den weggeworfenen Müll an den Wegrändern aufzusammeln. Nach ca. 3 Stunden traf man sich durchgefroren wieder auf dem Hof Gerken. Nach getaner Arbeit gab es wärmende Getränke und einen Grillimbiss. Die Kosten hierfür trug, wie auch in den vergangenen Jahren, die Wegegenossenschaft Deindrup.

Ich kann nur hoffen, dass auch in den kommenden Jahren diese, wie ich meine, tolle Aktion weiter durchgeführt wird und möchte hiermit alle Deindruper Einwohner auffordern, sich an dieser Müllsammelaktion zu beteiligen. Ich denke, es kann doch nur im Interesse aller Bürger sein, in einem sauberen Ort zu leben.   

Müllsammlung am 24. März 2012

24.03.2012 - Müllsammlung 


Alljährlich Ende März, Anfang April lädt der Vorsitzende der Wegegenossenschaft, Gottfried Gerken zur Müllsammelaktion in Deindrup ein. So auch in diesem Jahr. 32 Kinder und Erwachsene hatten sich um 09:00 Uhr auf dem Hof Gerken eingefunden und machten sich bei herrlichem Frühlingswetter auf den Weg, um Deindrup zu Ostern wieder "sauber aussehen zu lassen".  War das Wetter zu schön, oder warum war die Teilnehmerzahl diesmal geringer als im Vorjahr. Vielleicht waren es auch schon die Osterferien, die tags zuvor begonnen hatten. Gottfried Gerken und Franz Busse organisierten den Einsatz vom Begleitauto wieder perfekt und sammelten die vollen Tüten ein. 

Schön festzustellen, dass "der Müllberg" durch das regelmäßige, jährliche sammeln immer kleiner wird.  

Nach ca. 2 Stunden war der Müll gesammelt und man stärkte sich bei Steaks, Bratwurst und "schmackhaften" Getränken.  Ein Dankeschön an Ulrike Gerken,  die für das leibliche Wohl aller kümmerte.     

..... vor und während der Arbeit
.... nach der Arbeit

 

 

© Reinhold Bothe | Otto Staggenborg

Information

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Bereiche dieser Homepage urheber-
rechtlich geschützt sind. Eine Nutzung, ohne vorherige ausdrückliche Genehmi-
gung, ist strengstens untersagt.

Fotoarchiv